5. Wiler Tagung Komplementärmedizin in der Psychiatrie: Berührt werden – berührt sein

Der Fokus der diesjährigen Tagung liegt auf der heilsamen Kraft der Berührung. Wie lässt sich diese im klinischen Kontext einsetzen und zur Stärkung unserer Psyche nutzen?

Der Fokus der diesjährigen Tagung liegt auf der heilsamen Kraft der Berührung. Dabei stellt sich die Frage, wie sich diese im klinischen Kontext einsetzen und zur Stärkung unserer Psyche nutzen lässt. Welche Erkenntnisse kann die neurobiologische Forschung zur Berührungsverarbeitung beitragen? Vorausgesetzt wird dabei stets eine klare Haltung der Professionalität und ein achtsamer Umgang mit den Grenzen des Gegenübers.

Mit ihrem Vortrag «Berührung für Verbundenheit, Vertrauen und Wohlergehen» führt Associate Professorin Dr. Rebecca Böhme ins Thema ein. Im Workshop «Berührung in der klinischen Praxis» profitieren Sie von ihrem umfassenden Erfahrungsschatz.

Lic.phil. Thea Rytz gewährt mit ihrem Vortrag «Wie Berührung Selbstfürsorge stärkt und Isolation lindert» Einblick in die klinische Praxis. In ihrem Workshop werden die Inhalte des Vortrags alleine und in Interaktion praktisch erfahrbar.

Das Programm wird durch praktische Workshops zu verschiedenen Therapiemethoden abgerundet, darunter die NADA-Ohrakupunktur, Aroma- und Atemtherapie, Stimulation der Akupunkturpunkte durch Klopfen sowie durch achtsame Berührungsübungen.

Das Mittagessen und die Pausenverpflegung sind inbegriffen und werden nach den Prinzipien einer gesunden Planetary-Health-Ernährung vom Küchenteam der Psychiatrie St.Gallen zubereitet.

Wir freuen uns auf eine interessante Tagung und auf bereichernde Begegnungen.

Flyer (PDF)


Programm

Zeit Programm
08.30 - 09.00 Eintreffen, Registrierung, Begrüssungskaffee
09.00 - 09.30 Begrüssung, Eröffnung der Tagung
09.30 - 10.35 Berührung für Verbundenheit, Vertrauen und Wohlergehen, Dr. Rebecca Böhme
10.35 - 10.45 Zeit für Fragen und Diskussion
10.45 - 11.15 Kaffeepause
11.15 - 12.20 Wie Berührung Selbstfürsorge stärkt und Isolation lindert – Einblicke in klinische Erfahrungen, Lic. phil. Thea Rytz
12.20 - 12.30 Zeit für Fragen und Diskussion
12.30 - 13.45 Mittagessen
13.45 - 15.00 Workshop 1: Berührung in der klinischen Praxis, Dr. Rebecca Böhme
Workshop 2: Atem berührt, Atem bewegt, Hansjörg Rodi
Workshop 3: Berührungsmeditation – absichtslose gegenseitige Berührung, Christian Saier
Workshop 4: NADA-Ohrakupunktur – Berührung von aussen nach innen, Diego Gheza
Workshop 5: Sicherheit und Verbundenheit durch traumasensible Berührung, Julia Neugebauer
Workshop 6: Emotionale Selbsthilfe durch Stimulation von Akupunkturpunkten (klopfen), Dr. med. Eva-Maria Albermann, ehemalige Leiterin Komplementärmedizin Wil, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
15.00 - 15.30 Kaffeepause
15.30 - 16.45

Workshop im Plenum: Berühren, berührt werden, berührt sein, Lic. phil. Thea Rytz

16.45 - 17.00 Zusammenfassung und Verabschiedung

Gastreferentinnen

Dr. Rebecca Böhme

Dr. Rebecca Böhme ist Associate Professorin an der Universität Linköping in Schweden, wo sie zur neuronalen Verarbeitung der zwischenmenschlichen Berührung und leiblichen Selbstwahrnehmung forscht. Von ihr erschienen sind u.a. die Bücher Human Touch und Resilienz (C.H.Beck Verlag).

 

 

Lic. phil. Thea Rytz

Lic. phil. Thea Rytz ist Geisteswissenschaftlerin und Körperwahrnehmungstherapeutin in der Psychosomatik am Inselspital Bern und hat sich auf die Behandlung von Menschen mit Ess- und Traumafolgestörungen spezialisiert. Sie bietet Weiterbildungen in achtsamer Körperwahrnehmung und Emotionsregulation an und ist Autorin von diversen Publikationen: Achtsam bei sich und in Kontakt (2018), Akzeptanz verkörpern (2013), Klassiker der Körperwahrnehmung (2012) im Hogrefe Verlag und Körper und Gefühle im Dialog (2014) im Schulverlag. Als Präventionsfachfrau leitet sie bei der Fachstelle PEP Angebote zur Förderung von psychischer Gesundheit von Kindern von vier bis acht Jahren und Teamweiterbildungen für Betreuungspersonen in Horten und Tagesschulen.


Credits

Die Veranstaltung ist mit 6 Credits der SGPP und mit 7 Credits der ASA zertifiziert.


Kosten

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt CHF 120.-.

Mit der freundlichen Unterstützung von: Schwabe Pharma AG, ebi-pharm, Weleda und zeller medical.


Veranstaltungsort

Psychiatrie St.Gallen
Hörsaal, Haus C03
Zürcherstrasse 30
9500 Wil


Anmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis Montag, 26. August 2024. Bitte vermerken Sie in Ihrer Anmeldung, an welchem der 6 Workshops (1 bis 6) Sie von 13.45 bis 15.00 Uhr teilnehmen möchten.

Melden Sie sich bitte mit nachfolgendem Button an:

Anmeldung


Team Komplementärmedizin, Ambulatorium Wil

Ihre Ansprechpersonen