Borderline Persönlichkeitsstörung, Dienstagsreferat

Im Referat wird auf die Entstehung, die Symptome und die Behandlung von Borderline Persönlichkeitsstörungen eingegangen und eine betroffene Person schildert das eigene Erleben. Im Anschluss beantworten wir Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Was beinhaltet dieser Kurs?

Die Borderline Persönlichkeitsstörung ist geprägt von durchdringenden Mustern von Instabilität und Überempfindlichkeit in zwischenmenschlichen Beziehungen, von Instabilität des Selbstbildes, starken Stimmungsschwankungen sowie Impulsivität. Darunter leiden Betroffene wie auch das soziale Umfeld.

Im Referat wird auf die Entstehung, die Symptome und die Behandlung von Borderline Persönlichkeitsstörungen eingegangen und eine betroffene Person schildert das eigene Erleben. Im Anschluss beantworten wir Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Dieses Referat bieten wir an drei Standorten an. Weiterführend wird ein Kurs mit drei Vertiefungsabenden am Standort Sargans angeboten, an denen wir uns jeweils mit den Themen näher beschäftigen. Die Vertiefungsabende benötigen eine Anmeldung.


Veranstaltungsdaten und -orte

Dienstag, 5. März 2024

Psychiatrie St.Gallen, Zürcherstrasse 1, 8730 Uznach

 

Dienstag, 12. März 2024          

Psychiatrie St.Gallen, Bahnhofstrasse 18, 9435 Heerbrugg

 

Dienstag, 19. März 2024

Psychiatrie St.Gallen, Tiefrietstrasse 18, 7320 Sargans


Zeit

von 19.00 bis 20.30 Uhr


Kosten

Diese Veranstaltungen sind kostenfrei.


Anmeldung

Es ist keine Anmeldung erforderlich.


Moderation

Florian Dejaco, Psychologe M.Sc., Spezialisierte Psychotherapiestation Klinik Pfäfers, Psychiatrie St.Gallen

Heike Kranz, Expertin aus Erfahrung


Moderation