Psychiatrie St.Gallen

«Ich bin seit drei Wochen hier. Und sehe wieder klarer. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal die Psychiatrie brauchen würde.»

Psychiatrie St.Gallen – Ihre lokale und kompetente Ansprechpartnerin bei Fragen zur psychischen Gesundheit. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Was bedeutet eigentlich
ADHS des Erwachsenenalter
Altersdepression
Angststörungen
Anpassungsstörung/Krise
Autismus-Spektrum
Bipolare Störung
Borderline-Störung
Burnout
Chronische Schmerzen
Delir
Demenz
Depression
Dualdiagnosen
Essstörungen
Forensische Psychiatrie
Gynäkopsychiatrie
Kognitive Beeinträchtigung
Psychose
Psychoonkologie
Schizophrenie
Sexuelle Orientierung LGBTIQ
Stoffgebundene Abhängigkeit
Sucht im Alter
Suizidgefährdung
Traumafolgestörungen
Verhaltenssüchte
Zwangsstörungen
Zurück
Was bedeutet eigentlich ADHS des Erwachsenenalter?

ADHS kann auch im Erwachsenenalter auftreten und zu spürbaren Einschärnkungen in verschiedenen Lebensbereichen führen.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Altersdepression?

Neben typischen Depressions-Symptomen wie Antriebsarmut oder Interessenverlust zeigt eine Altersdepression auch «unspezifische» Symptome. Dazu gehören körperliche Beschwerden wie Schmerzen, Enge- und Beklemmungsgefühle oder Magen-Darm-Probleme.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Angststörungen?

Angst ist eine angeborene menschliche Reaktion. Ist sie jedoch unbegründet oder übertrieben stark, kann Angst zu einer psychischen Erkrankung werden.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Anpassungsstörung/Krise?

Krisen sind Ausdruck eines Ungleichgewichts zwischen Belastungen und Ressourcen. Sind Sie total überfordert, spüren grossen Druck? Hat Sie ein Erlebnis aus der Bahn geworfen?

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Autismus-Spektrum?

Wenn soziale Kommunikation, Wahrnehmung und Informationsverarbeitung anders sind. Eine Autismus-Spektrum-Störung (ASS) stellt an das Umfeld und an die Betroffenen meist hohe Anforderungen.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Bipolare Störung?

Die bipolare Störung ist eine Sonderform der affektiven Störungen und äussert sich im Wechsel von depressiven zu manischen Phasen.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Borderline-Störung?

Betroffene einer Borderline-Krankheit haben Mühe, ihre rasch wechselnden Emotionen wie Angst, Leere, Einsamkeit oder Wut zu kontrollieren und negativen Impulsen nicht sofort nachzugeben.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Burnout?

Wird der Stress zu gross und ein Ausgleich fehlt, kann dies zu einem Burnout führen.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Chronische Schmerzen?

Somatoforme Schmerzstörungen bzw. chronische Schmerzen sind durch quälende Schmerzen über mehrere Monate gekennzeichnet, für die keine körperliche Ursache gefunden werden kann.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Delir?

Ein Delir ist durch einen Verwirrtheitszustand gekennzeichnet, bei dem die Umgebung oder bekannte Personen falsch wahrgenommen werden.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Demenz?

Bei einer Demenz lassen das Gedächtnis und andere kognitive Fähigkeiten nach. Die Folge ist eine dauerhafte Einschränkung der Alltagsbewältigung, die früher kein Problem bereitete.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Depression?

Depression ist ein quälendes und anhaltendes emotionales Tief mit Antriebslosigkeit, Interessenverlust, Hoffnungslosigkeit und Lebensüberdruss.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Dualdiagnosen?

Bei der häufig festgestellten Dualdiagnose handelt es sich um das gemeinsame Auftreten von Suchterkrankungen und Schizophrenie.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Essstörungen?

Der Trend von einer vorübergehenden zu einer chronischen Erkrankung ist gross. Je früher die Essstörung erkannt und behandelt wird, desto höher sind die Heilungschancen.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Forensische Psychiatrie?

Die forensische Psychiatrie befasst sich mit rechtlichen Fragestellungen psychisch kranker Menschen im Zusammenhang von Straf- und Massnahmenvollzug sowie Straf-, Zivil- und Versicherungsrecht.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Gynäkopsychiatrie?

Die gynäkopsychiatrische Sprechstunde bietet Frauen umfassende und professionelle Begleitung, Behandlung und Beratung zu den Themen Monatszyklus, unerfüllter Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt sowie in der ersten Zeit danach.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Kognitive Beeinträchtigung?

Betroffenen Menschen fällt auf, dass ihre geistige Leistungsfähigkeit abnimmt oder sich verändert.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Psychose?

Eine Psychose oder psychotische Episode ist eine schwerwiegende seelische Erkrankung, bei der die Betroffenen den Bezug zur Wirklichkeit verlieren. Typische Symptome sind Denk- und Wahrnehmungsstörungen, Wahnvorstellungen und eine veränderte Gefühlswelt.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Psychoonkologie?

Eine Krebsdiagnose ist für viele Menschen ein Schock. Angst und Ungewissheit sind gross. Oft fühlen sich Krebspatientinnen und -patienten mit der Krankheit allein gelassen.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Schizophrenie?

Schizophrenie ist eine Erkrankung, bei der die betroffenen Personen zwei Wirklichkeiten erleben: Die reale Welt und eine Wirklichkeit, die geprägt ist von veränderten Wahrnehmungen, Gefühlen und Gedanken, die nur die Erkrankten erleben.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Sexuelle Orientierung LGBTIQ?

Fragen der sexuellen Orientierung und Fragen der Geschlechtsidentität sind an sich keine psychiatrischen Erkrankungen. Diese Fragen können jedoch zu psychischem Stress führen.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Stoffgebundene Abhängigkeit?

Bei einer Abhängigkeit ist die Kontrolle über den Konsum von Alkohol oder Drogen verloren gegangen. Das Verlangen nach der Substanz wird zum Lebensmittelpunkt.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Sucht im Alter?

Neben Alkoholproblemen ist bei älteren Menschen ein Suchtverhalten durch dauerhafte Tabletteneinnahme keine Seltenheit.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Suizidgefährdung?

Krisen, anhaltende Belastungen, Einsamkeit, Verlusterlebnisse oder psychische Erkrankungen können Suizidgedanken auslösen. Hilfe durch Fachpersonen ist entscheidend.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Traumafolgestörungen?

Auf lebensbedrohliche Situationen oder Katastrophen können Betroffene mit anhaltenden Angstgefühlen, Nervosität, Alpträumen, Flashbacks und Vermeidungsverhalten reagieren.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Verhaltenssüchte?

Die meisten Menschen können Glücks- oder Computerspiele spielen, ohne damit ein Problem zu bekommen. Einige Personen geraten jedoch in ein problematisches Spielverhalten oder werden süchtig.

Weiter lesen
Zurück
Was bedeutet eigentlich Zwangsstörungen?

Zwänge sind wiederkehrende Gedanken und Handlungen, die der Betroffene als unsinnig und nutzlos erkennt. Trotzdem sieht er sich gezwungen, sie wiederholt auszuführen.

Weiter lesen

Von welchen Behandlungen und Therapien kann ich profitieren?


Wann sehen wir uns? Veranstaltungen der Psychiatrie St.Gallen

20.01. bis 17.02.2023
«Binde deinen Karren an einen Stern» Ausstellung
Psychiatrie St.Gallen Kapelle, Haus C01 Zürcherstrasse 30 9500 Wil
07. Feb. 23 18:30 - 21:00 Uhr
12. St.Galler Symposium: «Schlaf, Schlaflosigkeit und Depression» mit Prof. Dr. rer. soc. Dipl. Psych. Dieter Riemann
Hotel Einstein Berneggstrasse 2 9000 St.Gallen
13. Feb. 23 13:00 - 17:00 Uhr
Trans* «Transgeschlechtlichkeit verstehen – Einblicke in das Gefühlsleben der Betreffenden und die Behandlungsmöglichkeiten»
Psychiatrie St.Gallen Hörsaal, C03 Zürcherstrasse 30 9500 Wil

Unser Blog – Themen, Menschen, Einblicke

Gute Gründe, in der Pflege zu arbeiten

Fallführung Pflege – bei uns ein Erfolgsmodell

Frau S. kann ihre negativen Gefühle im Kunstatelier vergessen

Entwicklung Pflege – wir bieten vier Laufbahnen

Frau T. kann bei den Eseln störende Gedanken loslassen

Herr Bo mag es, mit analogen und digitalen Mitteln zu experimentieren

Neu: Online-Beratung als weitere Dienstleistung, um mit der Psychiatrie St.Gallen Nord in Dialog zu treten

Licht – bedeutend für Stimmung, Hirn- und Körperfunktionen


Was liegt näher?
Die Standorte der Psychiatrie St.Gallen

Kontakt

  • Informationen und Anfragen zu nicht-therapeutischen Angeboten
  • Verbinden mit Gesprächspartnerinnen und -partnern